Blutegeltherapie

Die Blutegeltherapie kann bei Durchblutungsstörungen, rheumatischen und arthritischen Beschwerden, Entzündung und Verletzungen helfen. Zudem wird die Behandlung bei der plastischen Chirurgie nach Operationen eingesetzt.

 

Die Wirkstoffe des Blutegels wirken schmerzlindernd, entzündungshemmend, durchblutungsfördernd, gerinnungshemmend und fibrin- bzw. thrombenlösend, regen den Lymphfluß und die Blutbildung an und verbessern die Abwehrkräfte des Körpers.

 

Anwendungsgebiete des Blutegels

Chronische Erkrankungen können in folge der stark verbesserten Stoffwechselsituation durch die Blutegeltherapie häufig positiv beeinflusst werden und es entstehen neue Chancen auf Linderung.

  • Prellungen, Frakturen, Blutergüsse
  • Kreuzbandriss
  • Wundheilungsstörung
  • Athritis/Arthrose
  • Muskelfaserriss
  • Bandscheibenvorfall
  • Entzündungen
  • nach Operationen / Narbenproblematik 

 

Hinweis gesetzl. Anforderung (§3 HWG): Die von mir angewandten Heil- und Diagnose- verfahren sind z.T. wissenschaftlich umstritten und/oder schulmedizinisch nicht anerkannt