Graue Schnauzen

Im Alter fangen degenerative Prozesse an die die Lebensqualität zu beeinträchtigen.

Die Bewegungen werden langsamer, die Muskeln bauen ab und die Gelenke fangen an zu schmerzen.

 

Um diesen Teufelskreis zu durchbrechen ist eine gezielte Bewegungstherapie notwendig.

  • Durch manuelle Therapie und das passive Durchbewegen der Gelenke können diese wieder gut durchblutet werden und der Stoffwechsel wird angeregt.
  • Mit Dehnungen und aktiven sowie passiven Bewegungen kann die Muskulatur gekräftigt und gedehnt werden.
  • Durch bestimmt Übungen kann Gleichgewichtssinn und Koordination geschult werden.
Das oberste Ziel ist die Schmerzlinderung / Schmerzfreiheit, dadurch wird die Lebensqualität deutlich gesteigert. Ihr Hund kann wieder Freude an der Bewegung finden, wird somit mobiler und kann wieder "aktiv" am Leben teilnehmen.

Hinweis gesetzl. Anforderung (§3 HWG): Die von mir angewandten Heil- und Diagnose- verfahren sind z.T. wissenschaftlich umstritten und/oder schulmedizinisch nicht anerkannt